ᐅ Milchaufschäumer Test 2018 - für tolle Kaffeekreationen

Die besten Milchaufschäumer Test

Milchaufschäumer Test – die Besten im Vergleich

Wer sich als Kaffeeliebhaber bezeichnet und sich neben der klassischen Tasse Kaffee oder Espresso auch gerne mal Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato, Cappuccino oder Milchkaffee gönnt, der sollte darüber nachdenken, sich einen Milchaufschäumer zu kaufen. Diese überaus hilfreichen Geräte sorgen dafür, dass Sie im Handumdrehen eine lockere aber feste Haube aus Milchschaum auf Ihrem Getränk haben, wodurch es erst seinen so bekannten und einzigartigen Geschmack erhält. Dabei können Sie zwischen unterschiedlichen Varianten wählen:

 

  • mechanische Aufschäumgeräte
  • batteriebetriebene Milchaufschäumer
  • elektrisch betriebene Induktions-Milchaufschäumer

Wie bekomme ich den besten Milchschaum?

Eigentlich kann man sagen mit jedem Gerät, wichtig ist das genügend Power vorhanden ist. Verwenden Sie am besten immer „fettarme (1,5% Fettgehalt) Voll- bzw. H-Milch. Mit H-Milch klappt es noch ein wenig besser.

Wenn Sie allerdings Muse und Zeit haben, sollten Sie den Milchschaum mit einer Dampfdüse machen.

 
Jede dieser Varianten hat ihre Vor- und Nachteile bezüglich der Handhabung, Geschwindigkeit, Leistung oder auch dem zur Verfügung stehenden Volumen, hilft aber in jedem Fall dabei, aus Milch einen schönen Milchschaum für die von Ihnen gewünschte Kaffeespezialität herzustellen.

Funktionsweise der verschiedenen Milchaufschäumer

Sinn und Zweck eines Milchaufschäumers ist es ja, aus kalter Milch einen lockeren, möglichst feinporigen Milchschaum zu produzieren, der dann als Haube den Cappuccino oder die Latte Macchiato bedeckt. Um einen solchen Schaum herzustellen, nutzen die Milchaufschäumer unterschiedliche Techniken.

Mechanische Milchaufschäumer

Anklicken und Details anschauen


Um mit einem mechanischen Milchaufschäumer schönen Milchschaum zuzubereiten, füllen Sie zunächst kalte Milch in die Kanne des Aufschäumers, an deren Deckel sich ein Sieb befindet, welches sich nach dem Verschließen auf und ab bewegen lässt. Bei den meisten mechanischen Milchaufschäumern kann das Milchgefäß gleich zum Erhitzen auf dem Herd genutzt werden, manche sind sogar für Induktionsherde geeignet. Sobald die Milch heiß ist, brauchen Sie nur das Sieb für 3 bis 5 Minuten gleichmäßig auf und ab bewegen, wodurch sich Luftblässchen in der Milch bilden. Je mehr feine Luftblasen Sie erzeugen, desto feiner ist der Schaum für Ihren Kaffee. Die Geräte sind aufgrund nicht vorhandener Elektrik relativ leicht zu reinigen. Einziges kleines Manko ist vielleicht, dass Sie für die Zubereitung selbst Kraft aufwenden müssen, die sich aber in Grenzen hält.

Wir zeigen hier den Milchaufschäumer Milk Booster aus Edelstahl
Technische Details

  • Betriebsart: Mechanisch
  • Material: Edelstahl
  • Breite: 9 cm
  • Höhe: 15 cm
  • Länge: 15 cm
  • Farbe: Silber
  • Mikrowellengeeignet: Nein
  • Spülmaschinengeeignet: Ja

Milchaufschäumer mit Batterie

Milchaufschäumer mit Batterie Betrieb

Anklicken und Details anschauen


Egal, ob Sie auf dem Campingplatz Urlaub machen, ein Picknick in freier Natur veranstalten oder in der heimischen Küche sind, mit einem batteriebetriebenen Milchaufschäumer bekommen Sie überall Ihren Milchschaum, denn er lässt sich aufgrund seiner geringen Größe überall hin mitnehmen. Ein solcher Aufschäumer hat das Aussehen eines Mixstabes und funktioniert wie ein Küchen-Quirl. Für schönen Milchschaum brauchen Sie lediglich Milch in einem Topf zu erhitzen und das untere Ende mit dem Edelstahl-Schaumschläger in die Milch halten.

Sobald Sie den Startknopf drücken sorgt der Aufschäumer mit über 10.000 Umdrehungen pro Minute dafür, dass in wenigen Augenblicken ein extrem feiner Milchschaum entsteht. Die Reinigung des Schaumschlägers ist sehr unkompliziert, entweder Sie halten ihn unter warmes Wasser und spülen ihn ab oder Sie lassen diese Arbeit von der Spülmaschine erledigen, wenn der Milchaufschäumer dazu geeignet ist.

Elektrische Induktions-Milchaufschäumer

Anklicken und Details anschauen


Wenn Sie sich für einen solchen Milchaufschäumer mit Induktionstechnik entscheiden, müssen Sie nur die Milch in das gerät geben, alles andere erledigt der Aufschäumer. Durch die Verbindung mit der Stromquelle erhitzt der Milchaufschäumer seinen Inhalt zunächst selbstständig. Hat die Flüssigkeit die korrekte Temperatur erreicht, wird sie durch den integrierten Induktionsmotor aufgeschäumt, ohne, dass Sie etwas tun müssen. Nach dem Aufschäumen schaltet das gerät automatisch ab. Das Milchgefäß bei solchen Milchaufschäumern ist meist abnehmbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

Der hier gezeigte Severin SM 3582 ist im Grunde baugleich mit dem SM 9684, nur in Edelstahl sieht er etwas edler aus. In Sachen Leistung kann man keine Unterschiede feststellen.
Beide leisten Folgendes:

  • Milch aufschäumen von 120 ml bis 260 ml
  • Milch erwärmen von 120 ml bis 500 ml
  • Aufschäumen von kalter und warmer Milch

Versprochen wird:

  • kein Anbrennen der Milch
  • soll leicht zu reinigen sein
  • gutes arbeiten
  • geringer Lautstärke
  • schaltet selbstständig ab

Die Basisstation des Milchschäumers sieht etwa so aus wie ein Mixer. Dadurch bekommt das Gerät einen soliden, stabilen Eindruck und steht sicher. Wir waren mit dem Gerät sehr zufrieden und können es sehr empfehlen. Gerade wenn Sie gern einen sehr festen Milchschaum lieben, denn dieser gelingt mit diesem Gerät sehr gut und leicht.

Milch aufschäumen ohne Milchaufschäumer?

Sollten Sie Lust auf einen Cappuccino oder eine Latte Macchiato bekommen und besitzen keinen Milchaufschäumer, können Sie dennoch einen schönen Milchschaum zubereiten. Dazu benötigen Sie lediglich einen Stabmixer oder einen Pürierstab. Halten Sie diesen einfach in das Gefäß mit der erhitzten Milch und schon entsteht der gewünschte Mlchschaum.

Milchaufschäumer kaufen – darauf sollte man achten

MilchschaumFalls Sie keinen Kaffeevollautomaten oder zumindest ein Gerät mit integriertem Milchaufschäumer besitzen, kann der Kauf eines solchen externen Aufschäumers sinnvoll sein, vor allem, wenn Sie neben Espresso oder schwarzem Kaffee regelmäßig Kaffeespezialitäten genießen möchten. Bevor Sie sich für einen Aufschäumer entscheiden, wäre es gut, wenn Sie folgende Kaufkriterien beachten:

  • Zunächst sollte das Fassungsvermögen des Milchaufschäumers eruiert werden. Falls Sie nur ab und zu alleine einen Cappuccino oder eine Latte Macchiato trinken, genügt beispielsweise ein Aufschäumer mit einem Gefäß für 0,3 Liter. Benötigen Sie mehr Milchschaum, z. B. in einem Pausenraum eines Unternehmens oder für einen gastronomischen Betrieb, sollte das Gerät in der Lage sein, 0,8 Liter Milch aufzunehmen. Die meisten Aufschäumer sind allerdings für kleinere Mengen bis zu maximal 0,5 Liter ausgelegt.
  • Ein wichtiger Aspekt liegt ist die Schnelligkeit des Aufschäumers und damit die Wattzahl des Gerätes. Denn die in Watt angegebene Leistung entscheiden darüber, wie schnell die Milch erhitzt werden kann.
  • Das verwendete Material spielt ebenfalls eine Rolle, denn es gibt Milchaufschäumer, deren Behälter aus Kunststoff, Glas oder Edelstahl gearbeitet sind. Manche Modelle sind innen mit einer Antihaft-Beschichtung versehen, die das Anbrennen der Milch verhindern soll.
  • Auch die Handhabung kann ein kaufentscheidendes Kriterium sein. Viele Milchaufschäumer lassen sich durch abnehmbare Milchbehälter relativ leicht reinigen, elektrische Kannen-Aufschäumer verfügen normalerweise über eine automatische Abschaltung gegen das Überhitzen.

Die wichtigsten Hersteller für Milchaufschäumer

Auf der Suche nach dem für Sie passenden Milchaufschäumer werden Sie auf viele Anbieter für solche Geräte stoßen. Die meisten Unternehmen sind schon sehr lange in diesem Bereich tätig und haben sehr hochwertige Milchaufschäumer entwickelt. Die folgende Aufzählung umfasst die bekanntesten Produzenten für solche Geräte:

  • WMF (Württembergische Metallwarenfabrik)
  • Gastroback (Anbieter für Gastronomiebetriebe)
  • Lattemento (Geräte dieser Marke gewinnen häufig Tests)
  • Unold (bekannt für Haushaltsgeräte)
  • Nespresso (vor allem Induktions-Aufschäumer)
  • Krups (Anbieter kleiner Haushaltsgeräte)
  • Jura (bekannt für Kaffeevollautomaten)
  • Bosch (bietet verschiedenste Haushaltsgeräte an)
  • Bodum (bekannt durch manuelle Kaffeemaschinen, Geschirr, Küchenutensilien)
  • Tschibo (verkauft Geräte anderer Hersteller, keine eigenen)

Inzwischen drängen immer mehr Anbieter für sehr günstige Milchaufschäumer auf den Markt. Vor allem bei großen Discountern sind immer öfter Haushaltsgeräte zu finden, die allerdings aufgrund ihres günstigen Preises in der Regel nicht mit den bekannten Marken konkurrieren können. Dies gilt hauptsächlich, wenn es beispielsweise um die Qualität bei der Verarbeitung oder um die Langlebigkeit geht.

Weiterführende Links zu unseren anderen Seiten zum Thema Milchaufschäumer

Die besten Milchaufschäumer Test
5 (100%) 17 votes