5 Gründe für Kaffee: Das Supergetränk, das Deine Gesundheit schützen kann -

5 Gründe für Kaffee: Das Supergetränk, das Deine Gesundheit schützen kann

Crema bei Espresso
Woran erkennt man eine gute Crema auf dem Espresso? 
24. Januar 2018

5 Gründe für Kaffee: Das Supergetränk, das Deine Gesundheit schützen kann

5 Gründe für guten Kaffee
Du bist nicht allein, wenn Du eine Tasse Kaffee brauchst, um dich morgens munterer zu fühlen. Laut der National Coffee Association (NCA) trinken 61 Prozent der Amerikaner täglich Kaffee, um ihre Stimmung zu heben.

Ich selbst trinke regelmäßig Kaffee, da ich den Geschmack mag und es Situationen gibt, wo Kaffee einfach dazu gehört. Aber mir war nicht bewusst, dass Kaffee, richtig genossen, viele gesundheitliche Vorteile bringt.

 

Was kann Kaffee für Dich tun?

Neuere Studien haben gezeigt, dass Kaffeebohnen Phenolsäure enthalten, also eine Art Polyphenol, das ist ein Antioxidans, das in natürlichen Pflanzenquellen gefunden wird. Dieses Antioxidans hat krebsbekämpfende und antidepressive Eigenschaften. Abgesehen von diesen Vorteilen kann es Dir auch Folgendes geben:

  • Sauberere Arterien – In einer Studie, die im medizinischen Journal Heart veröffentlicht wurde, wurde ein Experiment an 25.000 Menschen durchgeführt, die regelmäßig drei bis fünf Tassen Kaffee tranken. Die Ergebnisse zeigen, dass die Kaffeetrinker weniger Kalziumablagerungen in ihren Arterien hatten als diejenigen, die keinen oder mehr als die kontrollierte Menge tranken.
  • Geringeres Risiko für Multiple Sklerose – veröffentlicht von der American Academy of Neurology, eine Studie wurde zwischen der Verbindung von Kaffee-Konsum und Multiple Sklerose durchgeführt. Die Ergebnisse kommen zu dem Schluss, dass Menschen, die vier bis sechs Tassen am Tag konsumierten, geringere Chancen hatten, an Multipler Sklerose zu erkranken.
  •  Ein gesünderes Gehirn – Kaffeetrinken ist mit der Produktion von Serotonin, Dopamin und Noradrenalin verbunden. Es löst den vom Gehirn abgeleiteten neurotrophen Faktor aus, wodurch die Gehirnstammzellen in neue Neuronen umgewandelt werden.

Nimm Deinen Kaffee schwarz, am besten Espresso

Um die Vorteile des Kaffeetrinkens zu maximieren , empfehle ich, ihn ohne Sahne oder Zucker zu trinken, da diese seine gesundheitlichen Auswirkungen negieren. Das Hinzufügen von Zucker erhöht Ihre Insulinresistenz, wodurch Du dem Risiko von chronischen Krankheiten ausgesetzt bist und die Alterung Deines Körpers beschleunigen. Nicht nur das, Zucker trägt auch zur Fettleibigkeit bei und kann Dein Lebenserwartung gewaltig reduzieren.

Denke daran Bio-Kaffee zu wählen

Ein wichtiger Punkt, den ich betonen möchte, ist, dass Du zertifizierte Bio-Kaffeebohnen kaufen solltest. Dies liegt daran, dass Kaffee eine stark mit Pestiziden besprühte Ernte-Frucht ist und der Konsum kontaminierter Bohnen bedeutet, dass Du im Wesentlichen ein Getränk trinkst, ohne dass es irgendwelche positiven Auswirkungen hat.

Abgesehen davon solltest Du ganze Bohnen kaufen, nicht gemahlen. Ganze Bohnen bleiben länger frisch und behalten ihre Nährstoffe.

Wenn es um die Zubereitung des Kaffees geht, ist auch die Art des Filters wichtig. Stell sicher, dass Du keine gebleichten Filter verwendest, da gebleichte Filter Chlor enthalten, das während des Brauprozesses in das Getränk eindringen kann.

Trinke Kaffee mäßig oder noch besser entkoffeiniert

Denk daran, dass der Konsum von großen Mengen Kaffee jeden Tag auf lange Sicht nicht gut tut. Zu viel Kaffee zu trinken kann zu Angstzuständen führen und die Schlafgewohnheiten stören. Wenn Du zu saurem Reflux neigst, vermeide Kaffee, da er sauer ist und Deinen Magen-Darm-Trakt reizen kann.

Als Faustregel gilt: Beschränke Dich auf vier Tassen pro Tag. Eine Tasse Kaffee wird normalerweise als etwa 1,5 ml, mit etwa 100 mg Koffein betrachtet.

Wenn Du bemerkst, dass Deine Schlafgewohnheiten durch das Trinken von Kaffee beeinflusst werden, aber Du dennoch einige der Vorteile genießen möchtest, trinke entkoffeinierten Kaffee. Beachte jedoch, dass entkoffeinierte Kaffeebohnen 97 Prozent des Koffeins weniger haben, was bedeutet, dass sie weniger schützende Wirkung haben. Eine Alternative zu diesem Dilemma ist die Verwendung von Arabica-Bohnen, die einen geringeren Koffeingehalt als andere Kaffeebohnen haben.

Trinken keinen Kaffee, wenn Du schwanger bist!

Wenn Du schwanger bist, empfehle ich dringend, Kaffee oder irgendeine Form von Koffein zu vermeiden. Dein Baby profitiert nicht von dem Koffein, das Du konsumierst, und stellt daher ein potenzielles Risiko für seine Gesundheit dar.

Eine Studie aus Norwegen, die von BMC Medicine veröffentlicht wurde, hat einen Zusammenhang zwischen dem von schwangeren Frauen konsumierten Koffein und einem niedrigeren Geburtsgewicht gezeigt. Die Ergebnisse zeigen, dass der Kaffeekonsum die Chancen auf ein niedriges Geburtsgewicht erhöht und auch die Tragzeit beeinflusst. Es ist ein ernstes Problem, das Du für Deine und die Gesundheit Deines ungeborenen Kindes berücksichtigen solltest.

Wenn Du schwanger bist und Deinen Kaffee dennoch trinken willst, empfehle ich dringend, es auf zwei Tassen pro Tag zu begrenzen, indem Du ganze, Arabica oder entkoffeinierte Kaffeebohnen verwendest.

Kaffeetrinken: Die wichtigen Punkte

Teile diese Seite mit Deinen Liebsten, Freunden, Bekannten, um sie wissen zu lassen, dass Kaffee den Menschen nützt, die ihn regelmäßig trinken. Denke daran, sie über die folgenden wichtigen Punkte zu informieren:

  • Kaffee in Maßen trinken
  • Kaufe zertifizierte Bio-Kaffeebohnen
  • Kaffee richtig brauen mit nicht gebleichten Filtern
  • Wer schwanger ist, sollte keinen Kaffee mit Koffein trinken!

Die fünf erstaunlichen Vorteile, die wir hier zeigen, werden Dir die Augen öffnen, wie Kaffee Dein Wohlbefinden enorm verbessern kann. Ich ermutige Dich, Dir die Zeit zu nehmen, die oben genannten Informationen zu lesen und anderen mitzuteilen, danke.

5 Gründe für Kaffee: Das Supergetränk, das Deine Gesundheit schützen kann
5 (100%) 5 vote[s]

Es können keine Kommentare abgegeben werden.